Cheesecake mit Oreo Boden

Zutaten für runde Springform ca 26cm Durchmesser

Boden:
50g Rohrzucker
50g flüssige Butter
250g Oreo Kekse (Creme in der Mitte entfernt)

Füllung:
800g Philadelphia Käseaufstrich
1 Stange Vanille
180g Rohrzucker
1 Pack Vanillezucker (Bourbon bevorzugt)
30g Mehl
1 Zitrone (Schale der ganzen Zitrone / Saft der halben Zitrone)
6 Eier
2dl Vollrahm
2dl Milch

Boden:
=> Springform gut ausbuttern
=> Kekse fein oder grobkörnig reiben, je nach dem wie man’s lieber hat, und mit Butter und Zucker vermischen
=> Brösmelige Masse glatt in die Springform drücken
=> 10 Min bei 180° backen, danach auskühlen

Füllung:
=> Vanillestange auskratzen und mit Philadelphia, Rohr-, Vanillezucker, 1 Zitronenschale und 1/2 Zitrone davon gepresst und Mehl alles vermischen.
=> 6 Eigelb dazugeben und mischen
=> Rahm und Milch kurz erhitzen und in der Masse heiss beifügen
=> 6 Eiweiss schwach steif schlagen und unter die Füllung ziehen
=> Füllung von Hand mit Schwingbesen gut vermischen bis die ganze Masse flüssig wie Rahm ist und in die Springform geben.
=> Kuchen 75 Min bei 165° backen

Tipps:
! Bei zu festem Rühren der ganzen Masse oder des Eiweisses kann es Bläschen oder Risse in den Kuchen geben.
! Der Vorgang des Auskühlens sollte nicht künstlich beschleunigt werden, um ein Einreisen des Kuchens und Aufweichen des Bodens zu verhindern. Den fertigen Kuchen leicht gekühlt genießen. Am besten schmeckt er, wenn er nach dem Auskühlen eine Nacht lang im Kühlschrank aufbewahrt wurde.
! Direkt nach dem Backen mit einem flachen Messer am Rand entlang fahren, damit der Kuchen nicht beim Abkühlen einreißt.

IMG_3511

IMG_3512

IMG_3514

IMG_3515

IMG_3518

IMG_3524

Himbeer-Cheesecake

Zutaten für eine grosse Springform (26cm)

Bröselboden
200g Nuss-Stängeli
110g Butter flüssig

Mascarponecreme
500g Mascarpone
100g Rohrzucker
1 Pack Vanillezucker mit Bourbon
1 Zitrone
3 Eier

Belag
500g schöne frische Himbeeren
250ml Weisswein (alternativ Wasser oder Himbeersaft)
2EL Rohrzucker
1 Pack Tortenguss rot (alternativ rote Lebensmittelfarbe)

Deko
2EL Aprikosenmarmelade
40g Mandelblättchen
2EL Rohrzucker

Bröselboden:
⇒ Nuss-Stängeli zermahlen
⇒ Butter schmelzen lassen
⇒ Alle Zutaten mit dem Zucker gut umrühren
⇒ Springformboden mit Backpapier belegen und den Rand mit Butter einstreichen
⇒ Nuss-Stängelmix in die Springform gleichmässig verteilen und fest zu einem gleichmässigen Boden andrücken
⇒ Bröselboden in den Kühlschrank stellen

Mascarponecreme und Belag:
⇒ Eigelb, Mascarpone, Rohrzucker, Zitrone (ausgepresst) und Vanillezucker gut vermischen
⇒ Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Mascarponemenge gut mischen und auf den gekühlten Boden geben
⇒ Ofen auf 170° Ober-und Unterhitze vorheizen und 35 Minuten backen
⇒ Kuchen abkühlen, vom Rand lösen, aber in der Form lassen
⇒ Himbeeren auf den Kuchen legen
⇒ Weisswein, Zucker und Tortenguss verrühren und erhitzen (man kann eben
⇒ Guss schnell über die Himbeeren streichen, ansonsten beginnt es zu gelieren und verklumpen
⇒ Guss abkühlen lassen und den Kuchen ganz von der Form lösen

Deko:
⇒ Mandelblättchen in der Pfanne goldbraun rösten
⇒ Aprikosenmarmelade aufkochen und auf die Kuchenseite streichen und Mandeln mit den Fingern andrücken

IMG_7318

IMG_7319

IMG_7321

IMG_7322

IMG_7323

IMG_7324

IMG_7325

IMG_7326

IMG_7327

IMG_7332IMG_7334

IMG_7335

IMG_7336IMG_7338

IMG_7339IMG_7342

IMG_7343

IMG_7344

IMG_7345

IMG_7347

IMG_7348IMG_7350

Schokoladen Lava Cake

Zutaten für ca. 14 kleine Küchlein oder runde Springform (ca. 25cm Durchmesser)
125g Backmehl
180g Rohrzucker
3 Eier
125g Butter
150g Dunkle Kochschokolade
1cl Rum oder Grand Marnier
80g gemahlene Haselnüsse

=> Backmehl, Rohrzucker und Eier vermischen
=> Butter mit Kochschokolade schmelzen und mit Mehl/Zucker vermischen
=> Rum und Haselnüsse dazugeben und gut verrühren
=> Förmchen mit Butter bestreichen
=> Teig in die Förmchen oder in eine Springform verteilen
=> 7-9 Min (kleine Förmchen) oder 11-13 Min (grosse Springform) bei 250° im Normalbackofen backen (je nach dem ob Lavafüllung oder durchgebacken)

IMG_7304

IMG_7308

IMG_7309

IMG_7310

IMG_7311

IMG_7312

IMG_7313

Rice Kriespies Cake

Zutaten für 1 kleinen Cake (Form 16cm Durchschnitt)

Boden:
280g Marshmellows
4 EL Butter
160g Rice Krispies

Frosting:
200g Butter (Zimmertemperatur)
400g Puderzucker
100g Philadelphia
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz

Boden
=> 2 EL Butter in einem Topf schmelzen lassen
=> 140g Marshmellows hinzufügen und ca. 80% schmelzen lassen
=> 80g Rice Krispies dazugeben, Topf vom Herd nehmen und rasch rühren
=> Klebrige Masse in die Kuchenform geben (reicht etwa bis zur Hälfte) und 5 Minuten trocknen lassen
=> Den ganzen Vorgang nochmals wiederholen, damit wir 2 Rice Crispies Kuchen haben
Tipp: Das ganze kann mehrmals wiederholt werden, je nach Kuchenhöhe

Frosting
=> Butter und Puderzucker langsam vermischen und mit Handmixer rühren
=> Die restlichen Zutaten beimischen und gut verrühren
=> Frosting mit einem Tortenspachtel auf die Rice Krispies Kuchen streichen und mit Rice Krispies dekorieren

=> Kuchen eine Stunde im Kühlschrank kühlen und geniessen

IMG_7095

IMG_7097

IMG_7098

IMG_7100

IMG_7101

IMG_7102

IMG_7104

IMG_7107

IMG_7108

IMG_7109

IMG_7114

Blueberry Cheesecake mit weisser Schokolade

Zutaten für ca. 8 kleine Portionen (Kuchenform rund 18cm Durchmesser)

180g Kekse (ich nehme immer Nussstängeli)
110g Butter
360g weisse Schokolade
225g Frischkäse (Philadeliphia klassisch)
225g Doppelrahm (Double crème de la Gruyère)
225g Mascarpone
250g Heidelbeeren

Boden
⇒ Kekse feinkörnig stampfen, falls kein Hacker vorhanden, einfach in ein Plastiksack verpacken und mit Wallholz fein zermahlen
⇒ Kekse mit 90g geschmolzener Butter vermischen und in die Kuchenform gleichmässig verteilen und andrücken (ggf. mit Stampfer)

Füllung
⇒ Weisse Schokolade zerstückeln und mit ca. 20g Butter obendrauf in der Mikrowelle schmelzen. Bei mittlerer Hitze nach ca. 1-2Min. herausnehmen und die restliche Schokolade cremig mit der Butter vermischen bis keine Klumpen vorhanden sind. Schokolade schmelzen geht auch mit Wasserbad: http://www.youtube.com/watch?v=yQ_avhgZvE0

⇒ Frischkäse, Doppelrahm und Mascarpone mit der kalt werdenden Schokolade vermischen.
⇒ Heidelbeeren (bis auf eine Hand voll schöner Beeren für die Deko) in die Masse vermischen und in die Kuchenform glatt über den Boden streichen.
⇒ ca. 4h kühlen, am besten über Nacht
⇒ kurz vor dem Servieren die Blaubeeren garnieren und sofort geniessen.

Zutaten IMG_6522 IMG_6526 IMG_6527 IMG_6528 IMG_6529 IMG_6530 IMG_6531 IMG_6533 IMG_6534 IMG_6536 blueberry

Mascarpone – Apfeltorte

Zutaten für eine grosse Springform 26cm
(für eine kleine Springform 18-20cm einfach die Hälfte der Zutaten nehmen)

Bröselboden
200g Nuss-Stängeli
100g Butter flüssig
4EL Zucker

Füllung
6 Blätter Gelatine (weiss)
2 Zitronen
500g Mascarpone
120g Zucker
2EL Vanillezucker (idealerweise mit Bourbon Geschmack)
4EL Apfelsaft
300g Vollrahm

Apfel-Belag
2 Stück Süssliche Äpfel
3,5dl Apfelsaft
4EL Zitronensaft
6 Blätter Gelatine

Bröselboden:
⇒ Nuss-Stängeli zermahlen
⇒ Butter schmelzen lassen
⇒ Alle Zutaten mit dem Zucker gut umrühren
⇒ Springformboden mit Backpapier belegen und den Rand mit Butter einstreichen
⇒ Nuss-Stängelmix in die Springform gleichmässig verteilen und fest zu einem gleichmässigen Boden andrücken
⇒ Bröselboden in den Kühlschrank stellen

Füllung:
⇒ Gelatine in kaltem Wasser einweichen
⇒ Zitronen abspülen, Zitronenschale fein reiben, Saft auspressen ( z.B. mit Hilfe einer Gabel: Gabel in die Zitrone stechen und drehen)
⇒ Zitrone mit Mascarpone, Zucker und Vanillezucker gut verrühren
⇒ Apfelsaft in einem kleinen Topf leicht erwärmen
⇒ eingeweichte Gelatine ausdrücken und in den warmen Apfelsaft auflösen
⇒ Gelatine vorsichtig in die Mascarpone Creme mischen und gut rühren
⇒ Vollrahm steif schlagen und unter die Mascarpone Creme heben
⇒ Vorsichtig auf den Bröselboden geben und glatt streichen
Tipp: Den Rand gleichmässig verteilen lohnt sich, da am Schluss der Rand schön ersichtlich ist.

Apfel-Belag:
⇒ Gelatine erneut im kalten Wasser einweichen
⇒ Äpfel entkernen, vierteln und je nach Belieben klein würfeln
⇒ Äpfel, die bereits gewürfelt sind mit Zitrone mischen, damit die Äpfel nicht bräunlich verfärben
⇒ Apfelsaft leicht erwärmen und Gelatine ausdrücken und auflösen
⇒ Saft mit Äpfel vermischen und ca. 5min erkalten lassen
⇒ Kalter Saft mit Äpfel auf den Creme-Belag vorsichtig leeren

⇒ Torte kalt stellen für ca. 2h, am besten über die ganze Nacht
⇒ Torte vorsichtig vom Rand lösen. Falls es klebt, am besten vorher mit einem feinen Messer über den ganzen Rand stechen.

Bröselboden

IMG_6682IMG_6684IMG_6688IMG_6689 IMG_6690 IMG_6691 IMG_6692

IMG_6694Füllung

IMG_6748IMG_6699 IMG_6704 IMG_6709IMG_6719 IMG_6720 IMG_6723 IMG_6724 IMG_6725 IMG_6727 IMG_6732 IMG_6733 IMG_6734 IMG_6735 IMG_6739 IMG_6742 IMG_6743 IMG_6744 IMG_6746 IMG_6747Apfel-Belag

IMG_6752 IMG_6753 IMG_6754 IMG_6756 IMG_6760 IMG_6761

IMG_6765 IMG_6766

IMG_6799IMG_6801IMG_6805

Blueberry-Himbeer Cupcakes mit White Chocolate Frosting

Zutaten für ca. 30-35 Mini Cupcakes ca 5cm Durchschnitt

Teig:
150g Butter, weich
150g Zucker
200g Mehl
1 TL Backpulver
5 EL Milch
2 Eier
2 Prise Salz
100g frische Heidel- und Himbeeren

Frosting:
150g Weisse Schokolade
150g Philadelphia
150g Butter
Einige Spritzer Lebensmittelfarbe pink, violett oder hellblau passt sehr gut dazu.

Teig:
⇒ Backofen (normal) auf 180°C vorheizen
⇒ Butter, Zucker, Salz, Eier und Milch zu einer hellen cremigen Masse rühren
⇒ Mehl, Beeren und Backpulver langsam dazu mischen und sehr gut verrühren
⇒ Form einbuttern und den Teig (mit Spritzbeutel) in die Förmchen füllen
Tipp: Pro Cupcake ein Stück Heidelbeere macht die Cakes ein bisschen feucht und fruchtiger.
⇒ 25-30 Minuten bei 180° C backen
⇒ Auf einem Gitter auskühlen

Frosting:
⇒ Schokolade und Butter in Topf erhitzen und aufweichen zu einer cremigen Masse. Topf von der Pfanne nehmen und etwas abkühlen.
⇒ Philadelphia untermischen
⇒ Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Farbe hinzufügen und nochmals gut mischen
⇒ Frosting in den Spritzsack mit Tülle geben und 10Min kühl stellen
⇒ Cupcakes mit Frosting dekorieren. Falls das Frosting weich wird, wieder in den Kühlschrank stellen.
Tipp: Frosting Tutorials auf Youtube zu finden. Zum Beispiel: http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=gUumD3NRVhM&NR=1

Teig
IMG_6852 IMG_6853 IMG_6854 IMG_6855 IMG_6856 IMG_6862 IMG_6870 IMG_6873
Frosting
IMG_6875
IMG_6876 IMG_6877 IMG_6879 IMG_6883 IMG_6884 IMG_6887 IMG_6889 IMG_6890 IMG_6891 IMG_6902 IMG_6911 IMG_6920 IMG_6926