Laphing – Mungbohnensnack

Zutaten für 2 Portionen

4dl Wasser
40g Mungbohnenmehl (meistens erhältlich in asiatischen Läden)
Sesamöl
Sesam
Koriander
Frühlingszwiebel
Sojasauce
Chilli

=> 3dl Wasser kochen
=> 1dl kaltes Wasser mit 40g Mungbohnenmehl gut vermischen bis alles aufgelöst ist.
=> Mungbohnenmischung ins leicht warme oder kochende Wasser hinzufügen und gut rühren.
=> Falls es verklumpen sollte, rasch mit Schwingbesen umrühren.
=> Ein paar Sekunden köcheln lassen, dabei gut rühren, und Kochtopf vom Herd nehmen.
=> Dickflüssige Masse in einen Behälter geben, kurz abkühlen lassen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen
=> Gekühlte Mungbohnenmasse aus der Form nehmen und in Stücke schneiden.
=> Sesamöl, Sojasauce, Koriander und Frühlingszwiebel gehackt mit Mungbohnenmasse vermischen.
=> Mit Sesam und Chilli dekorieren und geniessen.

Tipp: Man kann alle Zutaten auch im Voraus in die Mungbohnenmischung hinzufügen (siehe Bilder unten)

IMG_7393

IMG_7395

IMG_7399

IMG_7402

IMG_7410

IMG_7411

IMG_7424

IMG_7426

IMG_7427

Falls man die Zutaten alle miteinander vermischen möchte, siehts so aus:

IMG_7413

IMG_7421

IMG_7429

IMG_7430

Ob vorher oder nachher vermischt, beides schmeckt!
IMG_7432

Parmesan Tacos mit Lachs und Rucola

Zutaten für ca. 8 Personen

4 Stiele Dill
300g Parmesan oder Gruyere Käse
50g scharfer Senf
2TL Honig
1 Bund Rucola
150g Lachs geräuchert
Backpapier

⇒ Backofen vorheizen auf 200 Grad
⇒ Käse mit einer Raffel grob reiben
⇒ Geriebenen Käse über die einzelnen Backpapiere in Kreisformen legen, ca. 35-40g
⇒ Im vorgeheizten Backofen den Käse ca. 7-10 Minuten backen, danach abkühlen
⇒ An den Seiten der Parmesan Tacos hochbiegen, damit eine Schale entsteht. Hilfsmittel: Mit Zahnstocher oben zusammenhalten bis der Taco hart ist.
⇒ Dill waschen, trocken tupfen und fein schneiden
⇒ Rucola waschen und trocken tupfen
⇒ In jede Taco-Schale eine Scheibe Lachs legen, Rucola gleichmässig verteilen.
⇒ Dill, Honig und Senf vermischen und als Sauce dazu reichen.

IMG_6563 IMG_6566 IMG_6568 IMG_6591 IMG_6598

Gruyère-Kugeln

Zutaten für ca. 8 Portionen
2dl Wasser
50g Butter
1 Prise Salz
1 Prise Gemahlener schwarzer Pfeffer
200g Mehl
200g Gruyère gerieben
4 Eier
2TL Frischer Thymian gezupft
1 Eigelb zum Bestreichen der Kugeln

⇒ Wasser mit Butter, Salz und Pfeffer, aufkochen und von der Herdplatte ziehen.
⇒ Mehl auf einmal im Sturz beifügen und mischen.
⇒ Pfanne auf die ausgeschaltete Herdplatte geben, weiterrühren bis sich ein weisslicher Belag auf dem Boden bildet.
⇒ Käse darunter mischen und 3-4 Eier mit Thymian beifügen, glatt rühren.
⇒ Teig in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle von 1cm Durchmesser geben. Portionen mit genügend Abstand auf ein Backpapier belegtes Blech spritzen und Teigportionen mit Eigelb bestreichen und mit Restkäse bestreuen.
⇒ In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 200° C 15-20 Minuten backen.
⇒ Auf ein Gitter auskühlen und lauwarm servieren!

IMG_6987IMG_6989

IMG_6990

IMG_6998

IMG_6999

Mini-Tomaten Tartelettes

Zutaten für 24-30 Stück:

350g Blätterteig
300g Frischkäse
5 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen
3 EL Frischer Thymian
2 Eier
80g Parmesan
1 EL Zitronensaft
1 Pack kleine Rispentomaten
Salz und Pfeffer

⇒ Ofen auf 200° C den Backofen (normal) vorheizen.
⇒ Mini Muffinbackblech mit Öl auspinseln.
⇒ Blätterteig 3-4mm dünn auswallen.
⇒ Kreise mit etwas grösser ausstechen als die Mulden (z.B. mit einem Glas), in die Vertiefung legen, andrücken und einen kleinen Rand formen.
⇒ Knoblauch zerdrückt, Frischkäse, die Hälfte des Thymians, Eier und Parmesan gut verrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und gleichmässig in die Tartelettes verteilen.
⇒ Rispentomaten in Scheiben schneiden und die runden Scheiben oben auf den gefüllten Tartelettes verteilen.
⇒ Restöl, Thymian, Salz und Pfeffer gut verrühren und darüberträufeln.
⇒ Im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen. Heiss servieren.

IMG_6962

IMG_6964

IMG_6966

IMG_6967

IMG_6969

IMG_6973

IMG_6982

IMG_6985

IMG_6986