Restaurant Pflug

Sehr familiäres Ambiente, wirkt wie eine charmante, kleine Stube. Viel Holz und super Bedienung durch die herzliche Anna. Kleine, aber feine Karte mit gutem italienischem Wein. Der Koch ist sehr kreativ und zaubert einen Gaumenschmaus. Super geeignet auch wenn man wiedermal Lust auf Klassiker wie Entrecôte Café de Paris oder Cordonbleu hat.

Aktuelle Karte jeweils auf der Homepage zu finden.
Reservation empfehlenswert
Preis: mittel

Restaurant Pflug
Brauerstrasse 74
CH-8004 Zürich

http://www.restaurantpflug.com/

Restaurant Rosso

Das Restaurant Rosso ist eines meiner Lieblingsrestaurants in Zürich bei der Hardbrücke. Beste dünne Steinofenpizzas (da spricht nur die Züricherin in mir) und guter Wein. Das Ambiente ist natürlich im Industrie-Stil und nicht aufgesetzt. Die Karte klein, aber vollkommen ausreichend. Sympathisch finde ich, dass man jederzeit gratis Wasser mit einem Wasserkrug nachfüllen kann. Da ich ziemlich in der Nähe wohne, war ich schon sehr oft dort und hatte glücklicherweise bisher nur gute Bedienungen. Leider habe ich von einigen erfahren, dass das Personal sehr arrogant sein kann… Na dann.. einfach mal ausprobieren!

Preis: mittel
Reservierung empfehlenswert

Restaurant Rosso
Geroldstrasse 31
8005 Zürich
043 / 818 22 54
täglich geöffnet von 17:00 bis 00:30

http://www.restaurant-rosso.ch/

Einfache Kochtipps

Tipps und Tricks:

Was mache ich, wenn die Teigfarbe stimmt, aber innen noch nicht ganz durch ist: Der Kuchen (auch Quiche/Muffins/Brot-alle Arten von Teig) hat die richtige Bräune erreicht, aber innen ist es noch nicht ganz durch. Was mache ich da?
Das geschieht, weil der Backofen evtl. zu heiss eingestellt war und oben deshalb alles schon gebacken, aber innen die Hitze noch nicht erreicht wurde. Sobald die richtige Farbe erreicht worden ist, einfach im Backofen den Kuchen mit Alufolie bedecken und weiter backen bis die richtige Bräune vorhanden ist.

Gelatine wie richtig auflösen?
Here we go: http://www.youtube.com/watch?v=ZW6XdP5IrMc
Find ich gut erklärt ausser, dass man nicht unbedingt im Eiswasser die Gelatine aufzuweichen braucht. Geht auch mit kaltem Wasser.

Wie schlage ich Eiweiss zu Schnee?

Wichtig: Es darf kein Eigelb in die zu rührende Eiweissmenge

Wie rechnet man normalen Backofentemperatur in Umluft um?
Meine Rezepte sind alle für die normale Backofentemperatur gemessen worden, ausser wenn etwas anderes erwähnt wird. Ich würde normalerweise 15-20°C bei Umluft tiefer stellen. Ist aber von Backofen zu Backofen etwas anders. Aber so genau kann man es wohl nie sagen. Probierts einfach aus.

Amerikanische / Englische Werte umgerechnet:

Wieviel ml ist eine oz?
GB: 1 fluid ounze (fl oz) = 28,4130625 ml
USA: 1 fluid ounze (fl oz) = 29,5735295625 ml

Wieviel Fahrenheit ist Celsius?
Einfache Umrechungsmaschine

Trüffel-Panna-Cotta mit Rucola und Jamon Serano

Zutaten für 4 Personen
Panna-Cotta:
3dl Halbrahm
1TL Trüffelöl oder Trüffelpaste von Coop (Tartufata L’angolo dei Sapori
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer weiss oder schwarz
2 Blätter Gelatine

Salat:
1EL Weisswein Essig
2EL Olivenöl
1EL Schnittlauch, fein geschnitten
Pfeffer und Salz
40g Rucola
4 Tranchen Jamon Serano (Jamon Iberico ebenfalls sehr empfehlenswert)

Panna-Cotta:
⇒ Gelatine aufweichen im kalten Wasser: http://www.youtube.com/watch?v=ZW6XdP5IrMc
⇒ Rahm und alle Zutaten aufkochen.
⇒ Gelatine abtropfen, langsam unter die heisse Flüssigkeit rühren und in 4 Behälter füllen, auskühlen für ca. 4h (am besten über Nacht zugedeckt lassen)
Salat:
⇒ Weisswein Essig, Olivenöl, Schnittlauch, Pfeffer und Salz zu einer Sauce mischen.
⇒ Rucola waschen, abtropfen und über die Gelatine servieren.
⇒ Salatsauce darüberträufeln

IMG_7128

IMG_7130

IMG_7132

IMG_7140

IMG_7195

Mascarpone – Apfeltorte

Zutaten für eine grosse Springform 26cm
(für eine kleine Springform 18-20cm einfach die Hälfte der Zutaten nehmen)

Bröselboden
200g Nuss-Stängeli
100g Butter flüssig
4EL Zucker

Füllung
6 Blätter Gelatine (weiss)
2 Zitronen
500g Mascarpone
120g Zucker
2EL Vanillezucker (idealerweise mit Bourbon Geschmack)
4EL Apfelsaft
300g Vollrahm

Apfel-Belag
2 Stück Süssliche Äpfel
3,5dl Apfelsaft
4EL Zitronensaft
6 Blätter Gelatine

Bröselboden:
⇒ Nuss-Stängeli zermahlen
⇒ Butter schmelzen lassen
⇒ Alle Zutaten mit dem Zucker gut umrühren
⇒ Springformboden mit Backpapier belegen und den Rand mit Butter einstreichen
⇒ Nuss-Stängelmix in die Springform gleichmässig verteilen und fest zu einem gleichmässigen Boden andrücken
⇒ Bröselboden in den Kühlschrank stellen

Füllung:
⇒ Gelatine in kaltem Wasser einweichen
⇒ Zitronen abspülen, Zitronenschale fein reiben, Saft auspressen ( z.B. mit Hilfe einer Gabel: Gabel in die Zitrone stechen und drehen)
⇒ Zitrone mit Mascarpone, Zucker und Vanillezucker gut verrühren
⇒ Apfelsaft in einem kleinen Topf leicht erwärmen
⇒ eingeweichte Gelatine ausdrücken und in den warmen Apfelsaft auflösen
⇒ Gelatine vorsichtig in die Mascarpone Creme mischen und gut rühren
⇒ Vollrahm steif schlagen und unter die Mascarpone Creme heben
⇒ Vorsichtig auf den Bröselboden geben und glatt streichen
Tipp: Den Rand gleichmässig verteilen lohnt sich, da am Schluss der Rand schön ersichtlich ist.

Apfel-Belag:
⇒ Gelatine erneut im kalten Wasser einweichen
⇒ Äpfel entkernen, vierteln und je nach Belieben klein würfeln
⇒ Äpfel, die bereits gewürfelt sind mit Zitrone mischen, damit die Äpfel nicht bräunlich verfärben
⇒ Apfelsaft leicht erwärmen und Gelatine ausdrücken und auflösen
⇒ Saft mit Äpfel vermischen und ca. 5min erkalten lassen
⇒ Kalter Saft mit Äpfel auf den Creme-Belag vorsichtig leeren

⇒ Torte kalt stellen für ca. 2h, am besten über die ganze Nacht
⇒ Torte vorsichtig vom Rand lösen. Falls es klebt, am besten vorher mit einem feinen Messer über den ganzen Rand stechen.

Bröselboden

IMG_6682IMG_6684IMG_6688IMG_6689 IMG_6690 IMG_6691 IMG_6692

IMG_6694Füllung

IMG_6748IMG_6699 IMG_6704 IMG_6709IMG_6719 IMG_6720 IMG_6723 IMG_6724 IMG_6725 IMG_6727 IMG_6732 IMG_6733 IMG_6734 IMG_6735 IMG_6739 IMG_6742 IMG_6743 IMG_6744 IMG_6746 IMG_6747Apfel-Belag

IMG_6752 IMG_6753 IMG_6754 IMG_6756 IMG_6760 IMG_6761

IMG_6765 IMG_6766

IMG_6799IMG_6801IMG_6805

Blueberry-Himbeer Cupcakes mit White Chocolate Frosting

Zutaten für ca. 30-35 Mini Cupcakes ca 5cm Durchschnitt

Teig:
150g Butter, weich
150g Zucker
200g Mehl
1 TL Backpulver
5 EL Milch
2 Eier
2 Prise Salz
100g frische Heidel- und Himbeeren

Frosting:
150g Weisse Schokolade
150g Philadelphia
150g Butter
Einige Spritzer Lebensmittelfarbe pink, violett oder hellblau passt sehr gut dazu.

Teig:
⇒ Backofen (normal) auf 180°C vorheizen
⇒ Butter, Zucker, Salz, Eier und Milch zu einer hellen cremigen Masse rühren
⇒ Mehl, Beeren und Backpulver langsam dazu mischen und sehr gut verrühren
⇒ Form einbuttern und den Teig (mit Spritzbeutel) in die Förmchen füllen
Tipp: Pro Cupcake ein Stück Heidelbeere macht die Cakes ein bisschen feucht und fruchtiger.
⇒ 25-30 Minuten bei 180° C backen
⇒ Auf einem Gitter auskühlen

Frosting:
⇒ Schokolade und Butter in Topf erhitzen und aufweichen zu einer cremigen Masse. Topf von der Pfanne nehmen und etwas abkühlen.
⇒ Philadelphia untermischen
⇒ Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Farbe hinzufügen und nochmals gut mischen
⇒ Frosting in den Spritzsack mit Tülle geben und 10Min kühl stellen
⇒ Cupcakes mit Frosting dekorieren. Falls das Frosting weich wird, wieder in den Kühlschrank stellen.
Tipp: Frosting Tutorials auf Youtube zu finden. Zum Beispiel: http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=gUumD3NRVhM&NR=1

Teig
IMG_6852 IMG_6853 IMG_6854 IMG_6855 IMG_6856 IMG_6862 IMG_6870 IMG_6873
Frosting
IMG_6875
IMG_6876 IMG_6877 IMG_6879 IMG_6883 IMG_6884 IMG_6887 IMG_6889 IMG_6890 IMG_6891 IMG_6902 IMG_6911 IMG_6920 IMG_6926

Gemüse Quiche mit Lachs

Zutaten für eine grosse Springform 26cm

Teig:
350g Mehl (Dunkel-, Ruchmehl für die gesunde Version)
150g Butter
2 Eier
4EL Milch
2 Prise Salz
1 Handvoll Baumnüsse

Füllung:
300g geräucherter Lachs
500g Lauch
500g Kartoffeln mehligkochend
3EL Butter
5 Eier
200g Creme Fraiche
1 Prise Muskat
1TL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Teig:
⇒ Mehl, Butter (weich), Eier, Milch und Salz zu einem geschmeidigen Teig kneten.
⇒ Baumnüsse in der Hand zerdrücken und mit dem Teig verkneten.
⇒ Den Teig in Alufolie ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
⇒ Springformboden mit etwas Butter einfetten
⇒ Teig nach dem Kühlen auswallen und in die Springform andrücken bis zum Rand.

Füllung:
⇒ Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden.
⇒ Backofen auf 200° C vorheizen.
⇒ Lauch putzen und in Ringe schneiden und ca. 5Minuten in erhitzter Butter
dünsten und abkühlen lassen.
⇒ Lachs in Streifen schneiden.
⇒ Die Eier mit der Creme Fraiche verquirlen, Kartoffel, Lauch und Lachs untermengen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen.
⇒ Ganze Mischung in die Springform mit Teig füllen und bei 200° C in der Mitte des Backofens für 40-50 Minuten braun-goldig backen. Falls die Bräune bereits stimmt, aber innen noch nicht gut ist, einfach eine Alufolie über den Quiche legen und weiter backen.

 

IMG_7352

IMG_7353

IMG_7355

IMG_7358

IMG_7360

IMG_7363

IMG_7367

IMG_7368

Gruyère-Kugeln

Zutaten für ca. 8 Portionen
2dl Wasser
50g Butter
1 Prise Salz
1 Prise Gemahlener schwarzer Pfeffer
200g Mehl
200g Gruyère gerieben
4 Eier
2TL Frischer Thymian gezupft
1 Eigelb zum Bestreichen der Kugeln

⇒ Wasser mit Butter, Salz und Pfeffer, aufkochen und von der Herdplatte ziehen.
⇒ Mehl auf einmal im Sturz beifügen und mischen.
⇒ Pfanne auf die ausgeschaltete Herdplatte geben, weiterrühren bis sich ein weisslicher Belag auf dem Boden bildet.
⇒ Käse darunter mischen und 3-4 Eier mit Thymian beifügen, glatt rühren.
⇒ Teig in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle von 1cm Durchmesser geben. Portionen mit genügend Abstand auf ein Backpapier belegtes Blech spritzen und Teigportionen mit Eigelb bestreichen und mit Restkäse bestreuen.
⇒ In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 200° C 15-20 Minuten backen.
⇒ Auf ein Gitter auskühlen und lauwarm servieren!

IMG_6987IMG_6989

IMG_6990

IMG_6998

IMG_6999

Mini-Tomaten Tartelettes

Zutaten für 24-30 Stück:

350g Blätterteig
300g Frischkäse
5 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen
3 EL Frischer Thymian
2 Eier
80g Parmesan
1 EL Zitronensaft
1 Pack kleine Rispentomaten
Salz und Pfeffer

⇒ Ofen auf 200° C den Backofen (normal) vorheizen.
⇒ Mini Muffinbackblech mit Öl auspinseln.
⇒ Blätterteig 3-4mm dünn auswallen.
⇒ Kreise mit etwas grösser ausstechen als die Mulden (z.B. mit einem Glas), in die Vertiefung legen, andrücken und einen kleinen Rand formen.
⇒ Knoblauch zerdrückt, Frischkäse, die Hälfte des Thymians, Eier und Parmesan gut verrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und gleichmässig in die Tartelettes verteilen.
⇒ Rispentomaten in Scheiben schneiden und die runden Scheiben oben auf den gefüllten Tartelettes verteilen.
⇒ Restöl, Thymian, Salz und Pfeffer gut verrühren und darüberträufeln.
⇒ Im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen. Heiss servieren.

IMG_6962

IMG_6964

IMG_6966

IMG_6967

IMG_6969

IMG_6973

IMG_6982

IMG_6985

IMG_6986

Topinambur Suppe

Topinambur Suppe
Zutaten für 4-6 Personen
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
½ Lauchstängel, gerüstet und fein geschnitten
1 Karotte, gerüstet und in Scheiben geschnitten
400g Topinambur (erhältlich im Jelmoli oder Globus)
Butter zum Dämpfen
1dl Weisswein
1,2l Gemüsebouillon
1,8l Vollrahm, flaumig geschlagen
Salz und Pfeffer
Muskatnuss

Garnitur:
Petersilie fein gehackt, Karotten in Formen ausgestochen oder Vollrahm flaumig geschlagen